Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/docserve/public_html/eugenionkogo.es/wp-content/themes/EugenioNkogo_1_0_1/functions.php on line 152

Bücher

El aspecto ético
y social del
existencialismo

Es ist eine Auslegung zwischen dem radikalen Gedanken und dem christlichen Existentialismus, bei der der Autor die wichtigsten Aspekte der existenziellen und wissenschaftlichen Definitionen dieser Philosophie entwickelt, um die bedeutendsten Thesen ihrer Verteidiger und Kritiker in 20. Jahrhundert durchzusehen.

  • El aspecto ético y social del existencialismo
  • 1 Juni 1982
  • Dewey 100 – Philosophie und verknüpfte Fache
  • 92 Seiten, Format 15×21 – 7,62 €
  • ISBN: 84-86013-09-7

El método filosófico
en Jean-Paul Sartre

Das ist die Strecke zwischen existenziellen Psychoanalyse und progressive-regressive Methode. Gemäß der existentialistischen Terminologie. Diese Methode würde das Hin und Her, von den abstrakten bis zu den konkreten Bedeutungen, das Auf und Ab von Werk zum Menschen und von Menschen zur Geschichte erklären. Hier hat der Autor die Schritte des französischen Philosophen gefolgt, indem er diese Methode an die Figur Gustav Flaubert und den 19. Jahrhundert anwendet.

  • El método filosófico en Jean-Paul Sartre
  • 1 Juni 1983
  • Dewey 100 – Philosophie und verknüpfte Fache
  • 80 Seiten, format 15×20 – 7,62 €
  • ISBN: 84-7468-084-0

El Problema Humano

Der Titel sammelt die Essays ein, die ich zwischen 1973 und 1977 geschrieben habe. Es handelt sich nicht um die Struktur des menschlichen Wesens, sondern vielmehr von der Auslegung oder von dem Verständnis der konkreten Zustände.

  • El Problema Humano
  • 1 Juni 1985
  • Dewey 100 – Philosophie
  • 114 Seiten, format 14,5×21 – 7,62 €
  • ISBN: 84-85378-56-3

Sobre las Ruinas
de la República de Ghana

Ein Nachdenken über die afrikanischen Unabhängigkeit nach dem Nkrumahs Fall. Die Gold Küste, hinterher Republik Ghana, die am 24. Februar 1966 von dem Neukolonialismen geraubt wurde. Zwölf Jahre später beobachtet der Autor diese zerstörende Wirkung, so wie die folgende Werteumkehrung.

  • 1 Juni 1988
  • Dewey 850 – Erfahrung und literarische Neuheiten
  • 173 Seiten, format 14,5×21 – 12,96 €
  • ISBN: 84-404-1598-2

La trascendencia
en la noche oscura

Es ist zunächst eine Analyse des Transzendenzbegriffes und anhand von diesen Beschließe wird das verfrühte Verschwinden des Musikers Angel Barja in Leon analysiert. Das ist eine schnelle Betrachtung über das Phänomen des Todes eines nahestehenden Menschen.

  • 4 Mai 1990
  • Dewey 850 – Philosophie, Religion und Geistigkeit
  • 87 Seiten, format 14,5×21 – 7,62 €
  • ISBN: 84-404-7873-9

La relación yo-mundo
en Jean-Paul Sartre

Eine Studie  über den metaphysischen Lehrsatz Jean-Paul Sartres, von dem Sinn des allgemeinen bis zum individuellen Sein-in der Welt und dem “Ego-begriff, soviel in seinem “in der-Welt-sein” als auch Selbstsein”. Die Welt wird allerdings erkannt als etwas in dem sich das Dasein zeigt.

  • 1 Februar 1993
  • Dewey 100 – Philosophie
  • 256 Seiten, format 14×21 – 12,96 €
  • ISBN: 84-604-5182-8

La encerrona

Die Encerrona ist eine Kritik gegen die starre Haltung der spanischen Universität, wo die berühmte Endogamie herrscht. Bei der  man alles, was ihre Ordnung gefährdet, zurückweist. Es Ist die spanische, unvollständige Version von dem französischen Le Confinement.

  • 1 September 1993
  • Dewey 850 – Roman und Andere Neuheiten
  • 127 Seiten, format 14×21 – 7,62 €
  • ISBN: 84-88658-01

La Aldea Encontrada

Der Roman stellt eine phänomnologische Beschreibung der Erfahrung des Autors in Pola de Laviana (Geburtsort von  Armando Palacio Valdes, Autor von La Aldea perdida), vor. Da, im hohen Gebirgen, neben dem Fluss Nalon, treffen   wir den Weltenbummler, der durch ganzen Asturien reist.

  • 1 Juni 1995
  • Dewey 850 – Roman und Andere Neuheiten
  • 191 Seiten, format 14,5×21 – 12,96 €
  • ISBN: 84-8198-106-0

Le Confinement

Diese Erfahrung von Juan Latino ist keine eingebildete, imaginäre Erzählung, sondern ein Zeugnis. Der Autor erzählt Seine eigene Erfahrung an der spanischen Universität, deren geschlossene und dogmatische Struktur von der genannten Endogamie geherrscht wird. So dass keine Möglichkeit gegeben wird, das freie Denken oder die Professoren, die kritische Ideen herbringen, zu akzeptieren.

  • 1 Februar 1997
  • Dewey 844 – Roman und Literatur
  • 140 Seiten, format 13,5×21 – 12,20 €
  • ISBN: 84-88658-01-X

L’humanité en face de l’impérialisme

Nach der Darlegung der Theorien über die Intellektuellen und ihre Haltungen gegenüber den Kriege, untersucht der Autor die Welt, die von dem totalitären Kapitalismus oder dem kapitalistischen Totalitarismus von den USA gebaut wurde, so wie seinen neokolonialistichen Einfluss im zwischenstaatlichen Wirkungskreis nach dem Fall der UdSSR. Auf diesem besonderen Umstand, versucht der Autor eine neue Philosophie zu erschaffen . Diese Philosophie ist, Das radikale Denken.

  • 1 Dezember 1998
  • Dewey – Politik, Gegenwart, Auskunft
  • 224 Seiten, format 13,5×21 – 22,56 €
  • ISBN: 84-88658-02-8

La pensée radicale

Das Werk ist ein Projekt für die Erschaffung eines unabhängigen, selbständigen Denken, das von der Kritik der etablierten Werte ausgeht. Es stützt sich auf der Geschichtsphilosophie, bleibt an der Revolution des Denkens stehen, um sich zuletzt in ein revolutionäres Denken zu verwandeln. Sein Lauf durch die Geschichte der Philosophie sucht ihren wirklichen  Ursprung, der in dem Ägypten der “Negritude”stattfand. Diese Tatsache ist von der abendländischen Tradition ignoriert worden. Nachdem er die “wirkliche freie” Philosophie geehrt hat, landet der Autor auf die 20. und 21. Jahrhunderte, von dem eindimensionalen und “übergeflogenen” Denken” beherrscht, das seinerseits die wirkliche Philosophie verraten hat. Innerhalb dieser Ungewissheit ist das Radikale Denken erschienen, mit der Absicht die Philosophie wieder aufzubauen und eine Lösung des menschlichen Problem zu suchen.

  • Wiederveröffentlichung octobre 2014
  • Dewey 850 – Philosophie
  • 260 Seiten, format 15×20,5 – 22 €
  • ISBN: 978-84-617-1067-6

Síntesis sistemática
de la filosofía africana

Das ist eine neue hermeneutische Einstellung des universalen und besonderen Wissen, bei dem der Autor beweist, dass Afrika, nicht nur der Ursprung der  Menschheit, sondern auch der philosophischen und religiösen Systemen ist. So fängt das philosophische System der Ishango, die ursprünglichen Einwohner am Ufer der Edward See, (heute Demokratische Republik Kongo), an. Das geht auf 30.000 Jahre vor Christus zurück. Er entdeckt die theogonische Kosmogonie von dem Ägypten der “Negritude”,an deren Quellen die griechische Philosophie und Gelehrte gelernt haben. Auf dieser Basis analysiert er jede Epoche des afrikanischen Denkens, von dem Altertum bis zum 21. Jahrhundert.

  • Zweite durchgesehene und  erweiternte Auflage, 1. Märs 2006
  • Dewey 850 – Philosophie
  • 328 Seiten, format 14,5×20 – 18 €
  • ISBN: 84-96357-25-2

50 ans après,
quelle indépendance
pour l´Afrique?

Eine Vielfältige Vision von 28 Intellektuellen aus Afrika und der Diaspora, wo sich dieser Coautor befindet. Das Ziel des Buches ist eine  Bilanz des Eintritts in die Unabhängigkeit der afrikanischen Länder darzulegen, 1960. Der Zentralgedanke des Werkes, von dem die anderen Autoren hängen, ist die “negative Wirkung” von den zwei Formen des Kolonialismus Der äußere und der innere, die allgemeine kontinentale Entwicklung behindern.

  • 1 April 2010
  • Dewey 850 – Geschichte, Politik, Gegenwart und Auskunft
  • 638 Seiten, format 14×22 – 22,90 €
  • ISBN: 978-2-84876-156-5

LE GÉNIE DES ISHANGO,
SYNTHÈSE SYSTÉMATIQU
DE LA PHILOSOPHI
AFRICAINE

Das ist die erste und die vollständigste Aufgabe auf Französisch von der Spanischen Version der „Síntesis sistemática de la filosofía africana“, wo der Autor verschiedene Kapitels hinzugefügt hat.

  • September 2010
  • Dewey 100
  • 424 Seiten, format 14,8×21 – 25 €
  • ISBN: 978-2-917202-14-2

FILOSOFÍA MESTIZA
Interculturalidad,
Ecosofía y Liberación

FAIA / FILOSOFÍA
AFRO-INDO-AMERICANA

Es la primera edición impresa de FAIA, Revista de Filosofía Afro-Indo-Americana, Escuela del Pensamiento Radical, fundada y dirigida por el filósofo y profesor D. Fernando Proto Gutiérrez, que tiene su sede Buenos Aires, Argentina.
Como lo indica su título, la obra es como un espejo en el que se contempla la imagen interdisciplinar de una metodología que propone nuevas aproximaciones a los problemas filosóficos, teológicos, históricos, literarios, artísticos, etc.
Por orden alfabético, en ella intervienen:

– Carlos Manuel Zapata Carrascal.
– Eugenio Nkogo Ondó
– Fernando Proto Gutiérrez (director y compilador).
– Josef Ostermann.
– Luis Britto García.
– María Eugenia Jordán Chellini.
– Nicolás Ramón Contreras Hernández.
– Ricardo Pobierzym.


Conferencias
y artículos breves

Dieses Buch enthält einen kleinen Teil der Tätigkeit, die der Autor der Forschung und Schreiben widmet, die aus unterschiedlichen hermeneutischen Ansätzen, die zu jedem Subjekt oder Objekt des Wissens relevant beurteilt, versucht, die Phänomene zu beschreiben, das Ausmaß zu verstehen, wie möglich. Sein Gesichtsausdruck wird durch die Art und Weise, das Wort, das Verhältnisse zu übertragen führt, die direkt oder indirekt die Erfahrung der relevanten Öffentlichkeit, durch konventionelle oder üblichen Kommunikationskanäle und schneller als bisher, neue Technologien machen für diejenigen, die verwendet werden können zur Verfügung. Damit verpflichten sie sich nicht falsch, sondern eine echte Globalisierung, wie sie in der kurzen Reflexion vorgeschlagen, die genau mit dem Titel „Auf der Schmalspur der Globalisierung“ erhält.

  • Conferencias y artículos breves
  • 3. Juni 2016
  • Dewey 100 – Filosofía y disciplinas convexas
  • 126 seiten, format 15×22 – 33,90 €
  • ISBN: 978-3-8417-6487-4

VERTEILUNG UND VERKAUF:

Nzewo Narmer Meny,
TAMERY, LIBRAIRIE PANAFRICAINE,
15-17-19 RUE DU CHALET, 75010 PARIS
FRANCE. Métro Belleville, lignes 2 ou 11,
Interphone, Mob: 0033 6 108229 18,
Tel/fax: 0033 1 4803 1635.
E-mail: tamery75@aol.com
Facebook: Tamey Librairie Panafricaine